MiSO Aktuell
MiSO-Zentrale ab Dienstag, den 30.8.2016 wieder geöffnet

Am Montag, den 29.8.2016 bleibt die MiSO-Zentrale geschlossen. Ab Dienstag, den 30.8.2016 sind wir wieder zu den gewohnten Bürozeiten für Sie erreichbar.

Podiumsdiskussion
Kommunalwahlen 2016

MiSO lädt ein zur: Podiumsdiskussion über die hannoversche Migrationspolitik, den MiSO-Forderungskatalog anlässlich der Kommunalwahlen 2016 und Möglichkeiten des bürgerschaftlichen Engagements trotz fehlenden Wahlrechts.

am 5.9.2016 um 19.00 Uhr

Kulturzentrum FAUST e.V. (Warenannahme)

Zur Bettfedernfabrik 3

30451 Hannover


Mit den Kandidaten von SPD, BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN, CDU, DIE LINKE und FDP

Weitere Informationen

Forderungen des MiSO-Netzwerks Hannover
anlässlich der Kommunalwahlen 2016

Das MigrantInnenSelbstOrganisationen Netzwerk Hannover e. V. (MiSO) stellt anlässlich der Kommunalwahlen in Niedersachsen am 11.9.2016 folgende Forderungen:

MiSO-Forderungen in der Textversion

MiSO-Forderungen als PDF zum Download

MiSO ist in die List umgezogen

Die MiSO-Zentrale ist umgezogen. Unsere neue Adresse im Stadtteil List lautet:

MiSO-Netzwerk Hannover e.V.
Mengendamm 12 (4. OG)
30177 Hannover

Die neue Telefonnummer ist: 0511 - 54 57 19 52
Weitere Kontaktdaten von MiSO sowie die Öffnungszeiten finden Sie hier.

MiSO wählt neuen Vorstand

Am Freitag, den 11.03.2016 fand in den Räumen von kargah e.V. die 2. Mitgliederversammlung von MiSO in 2016 statt. Es hatten sich 15 Vereine beteiligt. Als neuen Mitgliedsverein begrüßte MiSO den Ukrainischen Verein in Niedersachsen e.V. (UVN).

Im Zentrum der Versammlung stand der Kassenbericht für 2015, der Bericht der Kassenprüfer, die Entlastung des scheidenden Vorstandes und die Wahl eines neuen Vorstandes.

Als Mitglieder des neuen Vorstandes wurden gewählt: Majabin Ahmed, Abayomi Bankole, Dr. Tatiana Czepurnyi, Panagiotta Fyssa, Dr. Peyman Javaher-Haghighi, Hans-Michel Krüger, Ferdos Mirabadi.

OB Schostok: „MiSO hat den Migrantinnen und Migranten eine starke Stimme gegeben“
MiSO feierte sein 5jähriges Bestehen

Im Neuen Rathaus Hannover feierte MiSO mit mehr als 120 Gästen sein 5jähriges Bestehen. MiSO-Vorstandsmitglied Dr. Javaher-Haghighi hat den Verlauf der Feier zusammengefasst.

MiSO trauert um Bernd Strauch

Große Trauer bei MiSO und in ganz Hannover hat die Nachricht vom Tod des ehemaligen Bürgermeisters Bernd Strauch ausgelöst.

Bernd Strauch setzte sich vorbildlich für die Teilhabe aller Menschen in der hannoverschen Stadtgesellschaft ein und begleitete auch aktiv die Entwicklung von MiSO. Als er mit uns Ende 2013 das erste MiSO-Büro einweihte (siehe Foto), sagte er: "Ich bin stolz auf MiSO." MiSO ist stolz und dankbar, dass Bernd Strauch uns über viele Jahre begleitet hat. Wir werden ihn vermissen.

Fest der Kulturen 2015

Am 19. und 20. September 2015 fand vor dem Neuen Rathaus Hannover wieder das Fest der Kulturen statt. Was haben wir dort gemacht? Weiterlesen.

Der „Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen (NeMO)“ wurde mit der Gründungsversammlung am 17.09.2015 ins Leben gerufen

Neun lokale Dachverbände und Verbünde von Migrantenorganisationen aus sieben Bundesländern haben gemeinsam in Dortmund den „Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V. (NeMO) gegründet. MiSO ist eines der Gründungsmitglieder. In den Vorstand gewählt wurde u.a. auch MiSO-Vorstandsmitglied Dr. Peyman Javaher-Haghighi.

Lesen Sie hier die vollständige Pressemitteilung

5 Jahre MiSO - Terminverlegung

Die Veranstaltung am 5.9. musste leider abgesagt werden. Wir informieren Sie zu gegebener Zeit über den neuen Termin.

Presseinformation zur Absage

Misshandlungen von Flüchtlingen in Hannover dürfen nicht als "Einzelfälle" verharmlost werden
Pressemitteilung des Runden Tischs für Gleichberechtigung - gegen Rassismus

Nach Recherchen des NDR kam es im vergangenen Jahr mehrfach zur schweren Misshandlung von Flüchtlingen in den Gewahrsamszellen der Bundespolizei in Hannover.

MiSO hat als Mitglied des Runden Tischs eine Pressemitteilung zum Thema miterarbeitet und unterzeichnet.

Zukunft in Vielfalt!
MiSO informierte BürgerInnen

Am 9. Mai fand im Neuen Rathaus Hannover die Veranstaltung "Zukunft in Vielfalt! Migration und Willkommenskultur" statt.

MiSO beteiligte sich mit einem Stand und informierte über seine Angebote.

Hier ein kurzer Bericht und mehr Fotos.

EU-Flüchtlingspolitik muss dringend auf eine humanitäre Grundlage gestellt werden
Pressemitteilung des Runden Tischs für Gleichberechtigung - gegen Rassismus, wo auch MiSO Mitglied ist

Als Mitglied des Runden Tisches für Gleichberechtigung - gegen Rassismus, hat MiSO die Presseerklärung zur EU-Flüchtlingspolitik mitunterzeichnet.

Wir fordern:

- Eine umfassendes und koordiniertes EU-Seenotrettungsprogramm, das weit über die Mittel von Mare Nostrum hinausgeht. Die Logik der Abschreckung von Flüchtlingen durch Inkaufnahme ihres Sterbens muss endgültig aufgegeben werden!

- Die Ausarbeitung einer humanen EU-Flüchtlingspolitik unter Einbeziehung von Flüchtlingsinitiativen und Menschenrechtsorganisationen!

- Die EU soll durch die Aufnahme von wesentlich mehr Flüchtlingen ihrer moralischen und politischen Pflicht nachkommen und dies auch als eine Art Wiedergutmachung für ihre Mitverantwortung für die gegenwärtige Misere betrachten!

Hier finden Sie die vollständige Meldung - auch zum Download als PDF.

GeMi gehört dazu!
MiSO begrüßt neuen Mitgliedsverein

von links: Alexander Bermas (MiSO-Vorstand), Dina Krivorutskaya (MiSO-Mitarbeiterin), Tornike Murtskhvaladze (GeMi-Vorstand), Besik Kistbabashvili (GeMi-Vorstand), Dr. Peyman Javaher-Haghighi, Hans-Michael Krüger, Dr. Tatiana Czepurnyi, Abayomi O. Bankole (alle MiSO-Vorstand).

Der Verein Georgische Migrantinnen und Migranten (GeMi) e.V. ist jetzt Mitglied bei MiSO. GeMi setzt sich für kulturelle Toleranz ein und unterstützt die Integration von MigrantInnen aus Georgien und anderen Ländern, unabhängig ihrer Herkunft, des Glaubens und des kulturellen Hintergrunds.

Mehr Informationen über GeMi

Übersicht über alle MiSO-Mitgliedsvereine und -gruppen

Bei der MiSO-Mitgliederversammlung am 29.4.2015 im Kulturzentrum FAUST e.V. wird sich GeMi den anderen MiSO-Mitgliedern kurz vorstellen.

(21.4.2015)

Herzlichen Glückwunsch, Yaowanute Knüppel!
Würdigung der Stadt Langenhagen

Die Stadt Langenhagen hat Yaowanute Knüppel, Leiterin der Asiatischen Frauengruppe, für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt. Die Asiatische Frauengruppe ist Gründungsmitglied des MiSO-Netzwerks Hannover e.V.

Wir gratulieren herzlich!

Ein Artikel zur Preisverleihung mit einem Kurzportrait von Yaowanute Knüppel in der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 9.3.2015, hier runterzuladen als PDF-Datei (ca. 180 KB)

Zeitschrift des hannoverschen Frauenbündnisses
Inklusive großem Veranstaltungsprogramm zum internationalen Frauentag 2015
Erfolgreiche Premiere
Erste bundesweite Tagung des BV NeMO im Neuen Rathaus Hannover

Unter dem Motto "Auf dem Weg zu einem Bundesverband lokaler MigrantInnenorganisationen" fand die erste bundesweite Tagung des BV NeMO am 22.11.2014 im Neuen Rathaus Hannover statt.

Eine ausführliche Pressemitteilung finden Sie hier.

Hannover bildet aus

Die Landeshauptstadt Hannover möchte den Anteil von Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz in allen Ausbildungsberufen erhöhen. Interessentinnen und Interessenten mit interkulturellem Hintergrund werden ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben.

Für weitere Infos bitte Plakat als JPEG ansehen oder als PDF-Datei runterladen

www.hannover-bildet-aus.de

Auf dem Weg zu einem Bundesverband lokaler Netzwerke von Migrantenorganisationen
Presseinformation

Vertreterinnen und Vertreter aus lokalen und regionalen Netzwerken von Migrantenorganisationen haben sich am 07.und 08. März 2014 beim Forum der Kulturen in Stuttgart getroffen und beschlossen, die Gründung eines Bundesverbands auf den Weg zu bringen.

Mehr...

Auszeichnung durch den Gesellschaftsfonds Zusammenleben

WIR GRATULIEREN den MiSO-Vorständen Dr. Tatiana Czepurnyi und Dang Chau Lam zur Auszeichnung durch den Gesellschaftsfonds Zusammenleben

Neuen Presse vom 03.12.2013 - "Ausgezeichnet! So klappt Integration"

HAZ vom 03.12.2013 - "Stadt vergibt zweiten Preis für Integration"

© Foto: LHH / Hannover.de

Eröffnung der MiSO-Zentrale

Am 18.11. 2013 fand die feierliche Eröffnung der MiSO-Zentrale und der MiSO-Knotenpunkte statt.

Ausführliche Informationen dazu hier!

MiSO-Video

Das MiSO-Netzwerk Hannover im Kulturscanner von Politik zum Anfassen e.V.

Hier ansehen

Mehrsprachige KunstWerkstatt
25.07.2016
An dem Treffen unter dem Motto “Berufsorientierung in Deutschland und Moldova – Träume und Realität” nahmen über 40 junge Leute aus Moldawien und Deutschland teil.
06.06.2016
Sự ra đi của người sáng lập CAP ANAMUR là một tổn thất lớn cho chúng ta. Từ hàng chục năm nay công việc của ông Neudeck luôn cứu người hoạn nạn và người tị nạn.
  Der Tod des Cap Anamur-Gründers ist ein schwerer Verlust.
Über Jahrzehnte hinweg setzte sich Rupert Neudeck für Notleidende und Flüchtlinge ein.
02.06.2016
Thuyền nhân tị nạn VN được cứu vớt từ cuối thập niên 70 và trong thập niên 80,
từ con tầu nhân đạo Cap Anamur (hơn 11.000 người), với lòng biết ơn đến 2 ân nhân đặc biệt, ông Neudeck và ông Albrecht, cựu Thủ hiến bang Niedersachsen (mất tháng 12.2014), người luôn có quyết định thâu nhận dễ dàng người tị nạn VN. Hai ông đã để lại tình cảm trong tim mọi người.
Ngày hôm nay với vấn đề tị nạn thời sự, chúng ta hơn lúc nào hết cần có sự cởi mở và tình người.
Công việc nhân đạo của ông Neudeck vẫn sẽ tiếp tục.
  Die vietnamesischen Boat People, die in den siebziger und achtziger Jahren mit dem Schiff Cap Anamur gerettet wurden (über 11.000 Menschen), erinnern sich mit großer Dankbarkeit besonders an zwei entscheidende Persönlichkeiten: an Rupert Neudeck und an den damaligen Ministerpräsidenten Niedersachsens Ernst Albrecht (verstorben im Dezember 2014), der für großzügige Aufnahme sorgte. Sie bleiben im Herzen der Menschen.
Im Angesicht aktueller Flüchtlingsfragen brauchen wir Weltoffenheit und Menschlichkeit mehr denn je.
Rupert Neudecks humanitäre Arbeit wird weiterleben.
03.09.
Präsentiert von: ADV Nord e. V.
ab 13:00 Uhr
Eintritt: frei
ERIKA-FISCH-STADION
Inge-Machts-Weg 1, 30169 Hannover
(ehemalige Mehrkampfanlage)
MiSO e. V.
24.09.
Seminar für ehrenamtliche Lehrkräfte, die Flüchtlinge in deutscher Sprache unterrichten
Präsentiert von: MiSO e. V.
10 - 17 Uhr
Eintritt: frei
Zielgruppe: Ehrenamtliche Lehrkräfte
Nav-Dem e. V., Königsworther Str. 2 (3. OG)
30167 Hannover

Verbindliche Anmeldungen bis zum 02.09.2016 unter info@miso-netzwerk.de

© 2016 MiSO-Netzwerk Hannover e. V.